Langzeitgedächtnis

View this post on Instagram

„No wummen, no cry“ 😎🎨😋 Zwischen Männern und Frauen gibt es von Natur aus keine oder kaum Unterschiede in der Psyche. 🤷‍♀️🤓 Diese sind eher kulturell bestimmt (-> mit arg kausalen Auswirkungen). * D.h. unter anderem, dass Frauen eher mal heulen 😪 und Männer ach so stark sein müssen oder wollen. 💪 Zu eigenen Lasten. * ℹ️ Wenn der Kopf zu voll ist und man nicht mehr weiter weiß, dann ist es gut, wenn man die körpereigenen Helferlein zulässt. 💦 Die tragen quasi das Zuviel im Kopf ab. 👉 Man bringt was in sein Bewusstsein = verarbeitet = lässt was durchrattern. Das ist zwar in genau diesem Moment nicht schön und ggf sogar kritisch. ➡️ Aber wenn der Kopf erst mal „fertig“ ist, hat man wieder mehr Power und ist kausal wieder guter Dinge. (Klar soweit? 🤪😌) * Verarbeiten heißt auch Lernen. Du wirst dich immer an Dinge erinnern, die du tief gefühlt hast. ➡️ Tränen sind ein guter Klebstoff fürs Langzeitgedächtnis und Zusammenhänge wie diese. 🙂 Man muss ja nicht vor anderen heulen. 🤷‍♀️ * #graffitis #streetartnews #streetartdaily #streetartglobe #streetartporn #streetartphoto #streetartphotography #abstractphotography #achtsamkeit #psychologie #psychology #buddha #psychotherapie #psychotherapy #depressionhelp #abstractphotos #nopower #alwaystired #müde #overthinking #ruhrpottliebe #ruhrgebietsliebe #ruhrpottgraffiti #ruhrgebiet #bochum #essencity #gelsenkirchen #tränen #tear #motivationdaily

A post shared by Monika 📍Marl * Ruhrpott * GER (@monika_ptrs) on

« Back to Glossary Index

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.