Meditation & Achtsamkeit

Update 27.07.2019

Was Meditation und Achtsamkeit NICHT ist:

  • im Schneidersitz sitzen, Räucherstäbchen anzünden und Weltmusik hören
  • zu irgendeiner Göttlichkeit beten
  • draußen rumlaufen und Bäume umarmen
  • stundenlang in Trance versinken und alles ignorieren, was nur geht

Was Meditation und Achtsamkeit wirklich bedeutet:

  • #beherenow – nur das, was gerade ist, ist wichtig
  • lernen den Kopf auszukippen – mindful anstelle von „mind full“
  • lernen Gedankenmüll aus dem Kopf zu schmeißen
  • Gedanken und Gefühle bewusst und objektiv wahrnehmen – und dann ziehen lassen
  • auf dich selbst achten – aufpassen und sozusagen lieb zu dir sein
  • mal innehalten, anhalten – gerade dann, wenn der Stress am Größten ist!
  • Den Moment bewusst wahrnehmen, ohne zu vergessen, wo du bist
  • die Sinne zur Hilfe nehmen, bewusst atmen
  • Runterkommen, Abstand gewinnen
  • objektiver werden, Dinge weniger bewerten
  • durch Fokus lernen zu genießen
  • sich freuen können, gerade über kleine Dinge
  • bessere Konzentration
  • keine Regeln bzw. DEINE Regeln & „Freestyle“ =)

Hier sind quick und dirty Mediationen für dich. Wie oft? Fang mal locker mit einmal in der Woche an.
Was bedeutet es für DICH? Kommentiere oder mail mir.

View this post on Instagram

„5 things you can see. 👀 4 things you can touch. 🖐🏼 3 things you can hear.👂 2 things you can smell. 👃🏼 1 thing you can taste. 👅” * Das hat mir mal im Flieger geholfen, als ich Schiss beim Start hatte. 🙂 * Aber es ist auch bei ganz vielen alltäglichen Dingen gut. ➡️ Drehen sich deine Gedanken nur noch um eine ganz bestimmte Sache❓⚡️ Werde dir bewusst, dass es so ist. Dass du ein bisschen Abstand und nen anderen Fokus brauchst. 🤷‍♀️☺️ * Such dir 5️⃣ banale Dinge, die du unmittelbar sehen kannst. (Wolke, Schattenspiel, eine Bewegung, einen bunten Gegenstand, ein Bild?!) – 4️⃣ Dinge, die du anfassen/ fühlen kannst (Hand, Arm, Bauch, Treppe, den Stift?!) Usw. 😌 * DEINE Regeln. Ich kürz‘ das bei Bedarf oder zwecks Innehalten und Moment genießen 👌 auch auf beliebige 4… 2️⃣ Dinge, die ich sehe, 1️⃣ die ich schmecke usw. * Es braucht etwas Übung, obwohl easy. Genieß deinen Moment. Hol dich selbst ins „Hier und Jetzt“. ➡️ Ggf auch „nur“ mit deinem Atem. Dein Atem – Dein Anker. ⚓️ * Betrachte wieder dein Problem. Hast du ein bisschen Abstand, wird es ein wenig kleiner. Nimm deinen Kopf nicht immer so ernst. ☺️ Nacht 🌟🤗 * #ruhrpott #ruhrgebiet #ruhrpottliebe #ruhr #sunsetwalk #sunsetrun #sunsetride #sunsetlover #sunsets #sunset_hunter #sunriseavenue #motivationssprüche #achtsamkeit #motivationdaily #dailymotivation #meditationtime #yogatime #buddha #hustler #hustlers #psychologie #psychology #psychotherapy #psychotherapie #abstract #abstrakt #depressionhelp #abstractphotography #abstractphoto #abstractphotographer

A post shared by Monika 📍Marl * Ruhrpott * GER (@monika_ptrs) on

View this post on Instagram

Du merkst, dass es Sommer ist, wenn du Kleider tragen kannst, die auf der Arbeit, insbesondere im piekfeinen Konzern, nicht ganz angemessen sind. 👗🙃 Wenn du dein Kühlgerät ❄️ anschmeißen musst, um nachts schlafen zu können (so‘n Schlauchdingen), dir die Beine am Autositz verbrennst und die Finger am Lenkrad 🔥 und wie heute Atemnot in der Umkleidekabine vorprogrammiert ist. 😄😌 * 🌬 Darauf möchte ich auch hinaus.. Ich denke, dass viel Trinken und auf sich achten selbstverständlich sein sollte bei den Temperaturen. 🌞🙂 * Bewusstes Atmen – ob in stickigen Umkleiden oder auch sonst – ist SEHR oft ein kleines & effektives Helferlein. 😌 * Hast du Stress? Ärgerst du dich bzw bist sogar total angep***t? 🤬 Bist du aufgekratzt? Du hast Angst, vielleicht sogar mal Panik oder noch was anderes? 😱 Nicht schlimm, das hat JEDER mal. Versprochen. Aber auch in schönen Momenten tut bewusstes Atmen gut. * Atme MINIMUM 1x bewusst ein und wieder aus. Das kannst du ganz unbemerkt tun. DEIN Atem. Und dein Anker. ➡️ Die einfachste Möglichkeit, dir eine Emotion ❤️🖤 bewusst zu machen. * Am besten nimmst du die kurz zur Kenntnis, zusammen mit dem Atem, und lässt die dann wegfliegen. Wie ne Wolke. ☁️ Es wirkt anfangs lächerlich, wenn man sich drauf einlässt, wird es aber nach und nach zur Gewohnheit. 🤷‍♀️ * Und genau so kann man sich auch früher oder später Momente ganz bewusst machen. Sich ins Hier und Jetzt holen. Und alles andere unwichtig werden lassen. Abstand bekommen. Seinen Fokus verlagern. 🙂 Genieß so viel und gut es geht. #derwegistdasziel ☺️ * Zuhause brauch ich allerdings mal ein kaltes Fußbad. 😄🤗🌞 * #buddha #buddhism #buddhaquotes #buddhas #yogatime #meditationtime #beherenow #hustlers #psychology #psychologie #achtsamkeit #abstractphotography #streetartphotography #psychotherapy #psychotherapie #depressionen #depressiv #ruhrgebiet #ruhrpott #ruhr #ruhrpottliebe #ruhr #hustletime #motivationdaily #abstractphotos #dailymotivation #motivationssprüche #dailycalm

A post shared by Monika 📍Marl * Ruhrpott * GER (@monika_ptrs) on

« Back to Glossary Index

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.